Ein Beerpong Turnier planen + Vorlagen

Du möchtest ein hervorragendes Beerpong Turnier planen? Hier findest du alle Tipps , Ratschläge und Vorlagen die du brauchst. Auf dich wartet eine Materialliste, Ein Turnierplan als PDF und Excel und viele Erfahrungen als jahrelanger Turniervorbereitung.

Wir bekommen regelmäßig E-Mails von Personen, die ein Beerpong Turnier planen und dabei Hilfe benötigen. Wir haben uns aus diesem Grund dazu entschieden einen umfangreichen Plan zu veröffentlichen, der hoffentlich dazu beiträgt, dass Bierpong noch größere Verbreitung findet und unsere Community wächst. 

Gerne kann dieser Bierpong Turnierplan auch kommerziell verwendet werden. Nachfolgend wirst du auch das offizielle Regelwerk und einen Turnierplan für Excel zum kostenfreien Download finden. 

Was man für ein gutes Beerpong Turnier braucht

Wer ein größeres Event plant, sollte großen Wert auf eine saubere Vorbereitung legen. Beerpong soll Spaß machen und niemand braucht an dem Turniertag Hektik und Stress. Wenn du alles gut durchdacht hast, kann nichts schiefgehen und einem tollen Tag steht nichts mehr im Wege. 

Das Spielmaterial

Besonders wichtig ist natürlich, dass du ausreichend Bier Pong Tische und Bierpong Becher hast. Wir haben bereits etliche Turniere ausgerichtet und empfehlen dir, dass du in etwa halb so viele Tische wie angemeldete Teams hast, um die Wartezeiten zu reduzieren. 

Melden sich also 8 Teams mit jeweils 2 Spielern an, solltest du vier Tische zur Verfügung stellen. 

Darüber hinaus brauchst du viele Becher. Es hat sich bewährt, zu Beginn des Bierpong Turniers jedem Team 11 Becher auszuhändigen, 10 für das Bier und einen Wasserbecher. Tipp: Wenn Du Slipcups verwendest, brauchst du keine Wasserbecher. Anschließend müssen sie auf die Becher aufpassen. Falls welche kaputt gehen, solltest du einige als Ersatz in der Hinterhand haben. 

Bälle brauchst du pro Tisch zwei Stück. Erfahrungsgemäß kommt es aber regelmäßig vor, dass ein Spieler auf den Ball tritt, oder er unauffindbar ist. Da sie kaum etwas kosten, solltest du hier großzügig mit 6 Bällen pro Tisch planen. 

Übrigens: Bei unserem Bier Pong Tisch sind 6 Bälle kostenfrei im Lieferumfang enthalten!

Zusammengefasst brauchst du pro Team: 

  • 15 Becher (11 + 4 als Reserve)
  • 0,5 Bier Pong Tische
  • 3 Bälle pro Team

Beispielrechnung: 

Wenn du 8 angemeldete Teams hast, brauchst du demnach 120 Beerpong Becher, 4 Bierpong Tische und 24 Bälle. 

Die Bierpong Turnier Location

Spieler freut sich auf Beerpong Turnier

Für ein gutes Turnier brauchst du eine gute Location. Möchtest du das Turnier privat veranstalten, bietet sich ein Garten, eine Terrasse, oder ein großes Wohnzimmer an. Alternativ ist eine Bar oder Keine, vielleicht auf ein Club, eine gute Anlaufstelle. 

Ein aufgebauter Tisch ist 2,44 m lang und 61 cm breit. Damit die Teams ausreichend Platz haben, brauchst du für jeden Tisch etwa 3,5 x 1,5 m Platz. Außerdem solltest du immer kaltes Bier und Wasser griffbereit haben. 

Für Barbetreiber ist ein Beer Pong Turnier eine tolle Sache, denn es zieht junge Leute aus einem großen Umkreis an, die Durst haben und gerne feiern.So lässt sich nicht nur sofortiger Umsatz erzielen, sondern auch die Bekanntheit der Location steigern. Die Spieler bleiben auch nach dem Turnier noch vor Ort und konsumieren Getränke. Auch kleine Snacks sind meistens sehr willkommen.

Die Preise und Kosten

Bei uns hat sich gezeigt, dass es am fairsten ist, wenn jedes Team vor Spielbeginn das eigene Bier kauft. Wenn du von jedem Team vor Turnierbeginn einen Fixpreis für das Bier nimmst, bekommen Teams die früh rausfliegen deutlich weniger für ihr Geld. Du solltest die Menge an Bier bestimmen, beispielsweise 2 Liter. Die Teams befüllen die Becher anschließend selber. 

Es ist zudem ratsam, dass du circa 1/5 der Materialkosten bei jedem Turnier auf die Teilnehmer umlegst. Wenn du dich bei uns im Shop eindeckst, sind das etwa 15€, die du als Teilnahmegebühr verlangen solltest. 

Um die Motivation der Spieler zu erhöhen, bietet es sich an kleine Preise auszuloben. Beliebt sind beispielsweise ein Fass Bier, ein paar Schnäpse, oder Gutscheine für das nächste Beerpong Turnier. Auch ein Jenga Trinkspiel, Fear Pong oder Shot Pong kommen gut bei den Spielern an.

Ein ordentlicher Turnierplan

Spätestens eine halbe Stunde vor dem ersten Ball sollte die Anmeldung geschlossen und der Turnierplan erstellt werden. Hier sollte festgehalten werden, welche Teams gemeldet sind und wann gegen wen spielen. Da man im Vorfeld nie genau sagen kann, wie lange ein Spiel dauert, sind die Zeiten als grobe Richtlinien zu sehen. 

Achte darauf, dass die Spiele nicht zu schnell hintereinander stattfinden, sondern baue etwas Puffer ein. Beerpong Spieler finden es nicht schlimm, wenn sie nach dem Spiel mal 10 Minuten warten müssen. Sie können sich bei einem Bier miteinander unterhalten und bei den noch laufenden Spieen zusehen.

Beerpong Turnierplan Excel

Beerpong Turnierpan PDF

Das Regelwerk

Um Diskussionen während des Bier Pong Turniers zu vermeiden, stellst du im Vorfeld die Regeln auf. Am besten liest du sie vor Beginn kurz vor und machst einen Aushang. Hier findest du die offiziellen Beerpong Turnierregeln. Hier kannst du sie auch bequem ausdrucken. 

Falls du nur eine entspannte Runde Bierpong mit Freunden spielen möchtest, könnten auch die Bierpong Partyregeln interessant für dich sein. 

Lustige Teamnamen

Bierpong Spieler lieben es sich lustige Beerpong Teamnamen zu geben. Sie machen Spaß und helfen dabei die Teams auseinander zu halten. Bitte sie also darum sich direkt mit dem Teamnamen zu melden und notiere ihn auf dem Spielplan. 

Werbung für das Bierpong Turnire machen

Je größer das Turnier wird, desto mehr Spaß haben alle. Mache dir im Vorfeld Gedanken darüber, wie viele Tische du in deiner Location aufbauen kannst und sorge dafür, dass sie alle besetzt sind. Du solltest mindestens Anmeldungen von 8 Teams erhalten. 

Social Media

Facebook ist eine der besten Möglichkeiten Werbung für dein Turnier zu machen. Erstelle auf Facebook eine Veranstaltung und trage alle wichtigen Details ein. Im Anschluss teilst du sie mit deinen Freunden und bittest sie es ebenfalls zu teilen. 

Eine weitere gute Möglichkeit sind lokale Facebook Gruppen. 

Auch der Betreiber deiner Location sollte das Event teilen, denn er hat ja auch ein Interesse an vielen Teilnehmern.

Übrigens: Folgst du uns schon auf Instagram? Hier erfährst du, wo coole Turniere starten!
https://www.instagram.com/beerpong_de/

Mund zu Mund Propaganda

Wichtig ist, dass du aktiv mit Menschen über dein Vorhaben redest. Erzähle ihnen was du vorhast und dass du dringend viele Teilnehmer brauchst. Mach klar, dass es viel Spaß macht und bei einem Erfolg eine regelmäßige Veranstaltung in deinem Ort wird. Das ist gut für die Menschen und die Gastronomie. 

Aushänge

Entwirf einen kleinen Aushang und hänge ihn an Orten auf, an denen du Bierpong Fans vermutest. In jedem Fall solltest du an deiner Location einen Aushang machen, aber auch umliegende Geschäfte und Laternen bieten sich an. Das ist zwar altmodisch, aber so erreicht man noch immer viele Leute. 

Die lokale Presse

Lokale Zeitungen lieben lokale Events. Nimm Kontakt zu einigen von ihnen auf und erkläre ihnen, was du vor hast. In der Zeitung erwähnt zu werden bringt schnell Reichweite mit sich und wird für einige Anmeldungen sorgen. Mit etwas Glück kommt sogar ein Reporter zu dem Turnier und schießt ein paar Fotos für die kommende Ausgabe, was dir mit Sicherheit beim Veranstalten des nächsten Beerpong Turniers helfen wird. 

Regelmäßigkeit

Wenn du planst regelmäßig Turniere zu veranstalten, hilft es sehr, wenn du dies beispielsweise immer am 1. Samstag des Monats machst. Menschen gewöhnen sich schnell daran und viele Spieler werden an nahezu jedem Turnier teilnehmen.

Abschließende Worte

Ein Beerpong Turnier ist eine tolle Gelegenheit das Organisationstalent unter Beweis zu stellen und gemeinsam viel Spaß zu haben. Ein Turnier hat auch eine wirtschaftlich interessante Seite und wird von jungen Leuten sehr gerne angenommen. 

Wer sich hier als Anbieter etablieren kann, wird schnell Freude daran finden und Erfolg haben.