Trinkspiele selber machen - 7 kreative Ideen

Du hast Lust ein wirklich individuelles Trinkspiel selber zu machen? Hier findest du tolle Ideen und Anleitungen. Deine Freunde werden dich dafür lieben!

Ein Trinkspiel selber machen ist eine wunderschöne Beschäftigung. Man investiert Zeit und Liebe für einen schönen gemeinsamen Abend. Wer ein eigenes Trinkspiel macht, erschafft ein Unikat und kann die Regeln auf die eigenen Wünsche und die der Freunde perfekt anpassen. Egal ob als Party Trinkspiel, oder für einen ruhigen Abend mit viel Alkohol - du entscheidest selber was während des Spieles passiert.

Nachfolgend findest du viele Ideen um Trinkspiele selber machen zu können. Wir haben sie alle schon mehrmals getestet.

Besonders gut kommen lustige Trinkspiele als Geschenk an. Man kann sie gleich zusammen testen, stiftet einen Mehrwert für den gemeinsamen Abend und hat ein individuelles und persönliches Geschenk für Geburtstage & Co. 

Such dir jetzt die für dich passende Anleitung und werde mit deinem DIY Trinkspiel kreativ.

Trinkspiele selber machen - Karten

Trinkspiele selber machen Karten und Freunde

Eine sehr beliebte Rubrik bei Trinkspielen sind Kartenspiele. Sie kann man überall hin mitnehmen, sie sind preiswert und machen viel Spaß. Viele Trinkspiele mit Karten basieren auf einem französischem Blatt, also dem mit Kreuz, Pik, Herz und Karo. Wer durstig ist, denkt sich für die jeweiligen Karten eine Regel oder eine Aktion aus, das ist aber nicht sonderlich kreativ. 

Wir haben deutlich bessere Ideen um ein Karten Trinkspiel selber machen zu können.

Kings Cup mit eigenen Regeln

Kennst du das Spiel King’s Cup? Es ist ein absoluter Klassiker und macht wirklich extrem viel Spaß.

Noch viel lustiger wird es allerdings, wenn du es selber entwirfst und deine eigenen Ideen einfließen lässt. 

Was du dazu brauchst:

  • Ein Set Blanko Spielkarten
  • Bunte Permanent Marker

So geht’s:

Bei dem Spiel werden die Spielkarten kreisförmig und verdeckt um ein großes Glas verteilt. Die Spieler ziehen der Reihe nach eine Karte und führen die Regeln oder Aktion aus, die du auf sie gemalt hast. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Üblicherweise gibt es vier Karten, in einem normalen Kartendeck ist es der König, die eine Art Rahmenhandlung bilden. Derjenige der einen der ersten drei Könige zieht, befüllt das große Glas in der Mitte zu jeweils einem Drittel mit einem Getränk seiner Wahl. Wer den vierten König zieht, trinkt es leer.

Du bist in deinem Vorgehen völlig frei. Entweder malst du auch schöne Könige, die vielleicht sogar an die Mitspieler erinnern, entscheidest dich für ein Kelch-Symbol, oder denkst dir eine völlig andere Regel und Rahmenhandlung aus. 

Alle weiteren Spielkarten gestaltest du nach eigenem Ermessen. 

Einige Vorschläge für lustige Regeln: 

  • Alle Männer schütten den Frauen ein Getränk in den Mund (oder anders herum)
  • Ab jetzt wird nur noch in Reimen gesprochen
  • Man darf sein Getränk nicht mehr mit den Händen berühren
  • Der Spieler oder die Spielerin denkt sich eine eigene Regel aus
  • Ab sofort trinkt der linke Sitznachbar immer mit
  • Man startet eine Assoziationsrunde
  • Jeder trinkt einen Schnaps

Ich glaub du verstehst in welche Richtung die Regeln gehen können. 

Tipp:

Jede Regel sollte mehrmals vorkommen. Je nach Anzahl der Karten 2 - 4 Mal. Denke dir für sie ein lustiges Symbol aus, das du auf die Karten malst. Erstelle dazu eine kleine Legende, oder erkläre die Regeln während ihr spielt. Das ist deutlich einfacher als auf jeder Karte die Regeln erklären zu müssen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du so nachträglich die Regeln ändern kannst, wenn du mit ihnen nicht mehr zufrieden bist, oder dir Abwechslung wünschst. Dazu musst du lediglich eine neue Legende erstellen und kannst die bemalten Karten weiter verwenden.

Wer ein Trinkspiel selber machen will, muss auch Köpfchen haben ;)

Falls dir das zu aufwändig ist, bieten wir ein von uns professionell designtes Kings Cup Kartenspiel an. 

Trinkspiel selber machen - Ideen für Brettspiele

Wer für eine kleinere Runde Trinkspiele selber machen möchte, sollte zu einem Brettspiel greifen. Hier kann man sich gemütlich an einen Tisch setzen, das Spiel genießen und zusammen trinken.

Nachfolgend findest du ein paar Ideen als Inspiration und Vorlage.

Trinkspiele selber machen - Saufmonopoly

Brett Trinkspiel selber machen

Wer etwas mehr Zeit hat, kann sich hier richtig austoben. Mit der nötigen Vorbereitung macht es extrem viel Spaß und kann über viele Jahre gespielt werden.

Vorsicht: Bei diesem Spiel wird viel getrunken und ihr braucht viel verschiedenen Alkohol. 

Was du dazu brauchst:

  • eine große Pappe oder ein großes Holzbrett als Spielfeld
  • Permanent Marker
  • eine Spielfigur pro Spieler (selber basteln oder aus Monopoly nehmen)
  • zwei Würfel

So geht’s:

Die Grundidee ist, dass die Spieler nicht wie bei dem Original Grundstücke und Häuser & Hotels kaufen. Sie errichten Bars und Kneipen, in denen die anderen Spieler abgefüllt werden. 

Zeichne das bekannte Monopolyfeld auf dein Spielfeld und bestimme die Namen der Straßen. Eine Straße könnte beispielsweise der Name eurer Lieblingskneipe sein. Lege fest, welches Getränk dort getrunken wird. 

Grob solltest du zwischen einer Kneipe (Bier), einer Weinbar (Wein) und einer Disco (Schnaps) unterscheiden.

Spieler die als erste auf die Straßen kommen, können die Lokalität kaufen. Kommt im Anschluss jemand auf die Straße, muss er ein passendes Getränk dort verköstigen. 

Wenn du möchtest kannst du das Spiel so planen, dass manche Lokalitäten preiswerter sind als andere, dort aber dafür weniger getrunken wird, beispielsweise ein halbes Bier, oder ein halber Schnaps. 

Bedenke auch, dass es nicht nur Straßen, sondern auch einige Sonderfelder gibt.

Bastle ein paar Gemeinschafts- und Ereigniskarten und entwerfe passende Felder dafür. Auf ihnen könnten folgende Dinge stehen: 

  • Du bist zu voll - trinke ein Glas Wasser
  • Wildpinkler erwischt - du darfst diese Runde nicht mehr auf Toilette
  • Unzureichende Hygiene - deine Lokalitäten werden für drei Würfe geschlossen
  • Heimweh - begib dich sofort in deine Stammkneipe. Wenn du selber der Inhaber bist, trinken alle anderen Spieler gemeinsam

Überlege dir auch etwas für die Bahnhöfe, Frei-Parken, die Steuern, Los und das Gefängnis. 

Im Anschluss musst du dir Preise für die Straßen ausdenken und definieren, wie viel Geld jeder Spieler zu Beginn haben sollte.

Let’s get drunk - Brettspiel mit Würfeln

Wer auf Trinkspiele mit Würfeln steht, wird Let’s get drunk lieben. Hier musst du deine Spielfigur sicher vom Start bis zur Ziellinie bewegen. Unterwegs lauern gefährliche Felder, die dich dazu zwingen Alkohol zu konsumieren (pfui). 

Das geniale daran ist, dass du diese Felder selber entwerfen kannst. 

Was du dazu brauchst:

  • Eine große weiße Pappe (Din A3 oder größer)
  • Bunte Permanent Marker
  • eine Spielfigur pro Person (Feuerzeug, Shot, Münze, Figuren aus einem anderen Spiel)
  • ein Würfel

So geht’s:

In einem ersten Schritt malst du möglichst viele Spielfelder auf die weiße Pappe. Sie sollten groß genug sein um Symbole oder Regeln auf sie malen zu können. Eine gute Größe sind 10 x 10 cm.

Lege die Felder in Form einer Schlange an. Starte beispielsweise in der Ecke oben links und arbeite dich serpentinenförmig an ein Ende am unteren Rand vor.

Nun ist es an der Zeit alle Felder mit Leben zu füllen. Alle Spielfiguren werden auf dem Startpunkt aufgestellt und ähnlich wie bei Monopoly läuft man so viele Felder nach vorne, wie man Augen mit dem Würfel gewürfelt hat.

Anschließend muss man die Regel des Felder ausführen, auf dem man gelandet ist. 

Hier kannst du kreativ werden.

Entweder bemalst du alle Felder mit Symbolen und erstellst eine Legende dazu, oder du schreibst die Regel direkt in das Feld.

Gut wenn man Trinkspiele selber machen möchte ist, dass du vollkommen frei entscheiden kannst, was alle Spieler tun müssen. 

Hier ein paar Beispiele zur Veranschaulichung: 

  • Alle Männer trinken
  • Alle Frauen trinken
  • Tausche dein Oberteil mit deinem linken Nachbarn
  • Dein rechter Nachbar muss 2 Shots trinken
  • Schütte das Getränk deines Nachbarn in dein Getränk und exe es
  • In deinem nächsten Zug läufst du rückwärts
  • ....

Hier gibt es tausende lustige Möglichkeiten für tolle Regeln, die deine Freunde mit Sicherheit lieben werden. 

Je nach Stimmung kannst du die Regeln eher auf das Trinken, auf Erotik, oder auf Kreativität auslegen. Häufig kommt ein gesunder Mix gut an, der perfekt für deine Trinkspiel Party ist.

Hier findest du unsere gute Vorlage zum Ausdrucken.

Brett Trinkspiel selber machen: Mensch ärger dich nicht mit Hindernissen

Jeder kennt Mensch ärger dich nicht aus seiner Kindheit. Die Grundidee ist gut, aber mittlerweile ist es ziemlich langweilig geworden. Mit ein paar neuen Ideen kannst du daraus allerdings ein tolles Trinkspiel machen. 

Was du dazu brauchst:

  • ein Mensch ärger dich nicht Spiel oder eine weiße Pappe
  • 4x4 Spielfiguren
  • einen Würfel
  • bunte Permanent Marker

So geht’s:

Das Grundprinzip des Spiels bleibt bestehen. Jeder Spieler hat 4 Spielfiguren die zu Beginn außerhalb des Spielfeldes stehen. Das Ziel ist es mit ihnen einmal um das Spielfeld herum zu laufen und sie auf vier übereinander angeordneten Feldern in Sicherheit zu bringen.

Bei dem Trinkspiel zum Selbermachen bauen wir jedoch einige Hindernisse ein, die dieses Vorhaben erschweren. 

Wähle einige Felder auf dem Spielfeld, die Aktionen auslösen, wenn man sie überquert. Beispielsweise könntest du festlegen, dass man immer einen Schnaps trinken muss, wenn man eine Figur zum ersten Mal auf das Spielfeld stellt. 

Die Ecken des Spielfeldes eignen sich darüber hinaus besonders für ein paar Regeln. Hier könnte ein großer Schluck Bier oder Wein fällig werden. 

Wer eine Figur rauswirft, könnte mit dem anderen Spieler anstoßen und gemeinsam einen trinken.

Das Feld vor dem sicheren Haus könnte besonders schwierig zu überwinden sein. Vielleicht muss man hier 10 Liegestütze machen, die den Alkohol besonders schnell in die Blutbahn befördern. 

Markiere die Felder mit den entsprechenden Symbolen und erstelle auf dem Spielfeld oder auf einem separaten Plan eine Legende für deren Bedeutung. 

Je mehr Felder du mit Regeln versiehst, desto lustiger und schwieriger wird es. Aber übertreibe es nicht. Ansonsten kann es passieren, dass ihr keine einzige Runde zu ende spielen könnt. 

Ein Spielfeld für Flaschendrehen

Trinkspiel zum Selbermachen - Flaschendrehen

Flaschendrehen macht Spaß und ist ein echter Klassiker. Wer das Spiel etwas beschleunigen will, entwirft ein Spielfeld und kann so ein Trinkspiel selber machen. Die Regeln sind ein kleines bisschen anders als bei dem Original, dafür kannst du das Spiel in die von dir gewünschte Richtung lenken. 

Was du dazu brauchst:

  • eine Pappe als Spielfeld
  • einen Permanent Marker
  • ein Lineal oder eine ruhige Hand

So geht’s

In der Mitte des Spielfeldes wird die Flasche gedreht. Unterteile es mit dem Permanent Marker in viele kleine Tortenstücke. Schreibe nun in diese Tortenstücke was der jeweilige Spieler tun muss, wenn die Flasche in diesem Bereich stoppt.

Er könnte beispielsweise einen Schnaps trinken, den Spieler zu seiner Linken küssen, sich ein Kleidungsstück ausziehen, oder einen Schluck Alkohol an einen beliebigen Spieler verteilen.

Je lustiger die Regeln, desto mehr Spaß werden alle Beteiligten haben.

 

Das Jenga Trinkspiel selber machen

Eines der beliebtesten Trinkspiele zum Selbermachen basiert auf Jenga. Das Jenga Trinkspiel ist so populär, da es nicht viel Arbeit macht und trotzdem Raum für Kreativität bietet. 

Was du dazu brauchst: 

  • ein Jenga Spiel
  • bunte Permanent Marker

So geht’s:

Nimm dir die Spielsteine und bemale sie mit lustigen Trinkregeln. Achte darauf, dass du sie auf der Ober- und Unterseite bemalst, damit man nicht vorher schon sehen kann, was auf einen zukommt. 

Das Spiel wird nach den gängigen Regeln gespielt. Wenn man einen Stein entfernt hat, muss der Spieler die jeweilige Regel ausführen. 

Hier ein paar Ideen wenn du das Jenga Trinkspiel selber machen willst:

  • Trink einen Schnaps
  • Den nächsten Stein mit der schwachen Hand rausholen
  • Du darfst keine Namen mehr sagen
  • Erstelle eine Regel die für die ganze Runde Gültigkeit hat
  • Der oder die attraktivste trinkt
  • Der oder die hässlichste trinkt
  • Trinke einen Schluck für jeden Buchstaben in deinem Nachnamen

Dieses DIY Trinkspiel ist das perfekte Geschenk, denn es ist individuell und mit Liebe entworfen.

Solltest du dir nicht so viel Arbeit machen wollen, kannst du bei uns “Der Saufturm” günstig kaufen.

Einen Beerpong Tisch selber gestalten

Wer Beerpong liebt, sollte sich Gedanken darüber machen, ob man nicht einen schönen Beer Pong Tisch kaufen und selber bemalen möchte. Unsere weißen Tische der Reihe “PaintMe” sind dazu wunderbar geeignet. Ein liebevoll gestalteter Tisch ist das perfekte Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten.

Mit ihm kann man Freundschaft ausdrücken, die Mitschenkenden unterschreiben lassen und das Geschenk direkt zusammen ausgiebig testen. 

Vergiss nicht, dass du dazu auch Bierpong Becher brauchst. 

Mit etwas Geschick kannst du den Tisch zu bemalen, dass du ihn direkt für weitere Trinkspiele verwenden kannst. 

Das brauchst du dazu:

  • Einen PaintMe Beerpong Tisch
  • Permanent Marker

So geht’s:

Nutze deinen Tisch für mehrere Trinkspiele. Das perfekte Trinkspiel zum Selbermachen ist dafür beispielsweise Flip Cup. Male dazu einfach die Position der Cups am Tischrand auf. Schon habt ihr einen 2 in 1 Tisch.

Auch für Rage Cage kannst du entsprechende Positionen einzeichnen und das verrückte Trinkspiel auf dem selbst gestalteten Tisch spielen.

Abschließende Worte

Kennst du weitere gute Trinkspiele die man selber machen kann? Wir würden uns sehr freuen davon zu hören. Schick uns dazu einfach eine E-Mail an info@beerpong.de. Die besten Ideen werden auf unserer Website veröffentlicht und erreichen so tausende von Menschen!